FSAB bei der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH
2137
post-template-default,single,single-post,postid-2137,single-format-standard,bridge-core-2.6.1,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-27.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-6,elementor-page elementor-page-2137

FSAB bei der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH

FSAB bei der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH

Letzte Woche haben wir, Marius Schiel und Karina Ende, unser Projekt bei der Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH vorgestellt. Es schien, als hätten Geschäftsführer Patrice Heine und Marketingbeauftragte Sandra Greiner nur auf uns und unser Projekt gewartet. Auf eine Schule, in der Kinder nach ihren Interessen und in ihrem Tempo lernen können; auf eine Schule, deren Konzept außerschulische Lernorte und Gäste in der Schule vorsieht. Herr Heine und Frau Greiner haben uns ihre Unterstützung auf vielseitige Art und Weise zugesichert! Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit solch einem starken und erfahrenen Partner die Bildungslandschaft zu erweitern. Nicht FÜR DAS Leben, sondern BEIM Leben lernen!